Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Matthias Heyde

Humboldt-Universität zu Berlin - E-Assessment / E-Prüfungen

Support für die Prüfung(en) anmelden

Je nach Ort der Prüfung entstehen unterschiedliche Support-Aufgaben: vor Ort im PC-Pool und im Prüfungskurs oder in Distanz im Prüfungskurs.

Es ist sehr empfehlenswert, die Unterstützung des Moodle-Supports so früh wie möglich anzumelden. Dabei richtet sich die Art der Unterstützung sowohl nach Ihren Fragen als auch nach Ihrer Wahl des Prüfungsortes.

 

Digitale Prüfungen in Distanz

Hierzu gehören Fernprüfungen wie die Take-Home-Prüfung als auch Fernaufsichtsprüfungen wie die Fernklausur. In jedem Fall muss für die Prüfung ein Prüfungskurs im Prüfungsmoodle eingerichtet werden. Der Support steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, sobald Sie die Prüfung im Supportkalender eingetragen haben (s. Support in Distanz). 

Im Vorfeld der Prüfung erhalten Sie auf Wunsch Hilfe bei der technischen Umsetzung Ihrer Prüfungsaufgaben. Außerdem überprüft der Support kurz vor dem Prüfungstermin die Funktionalität der Einstellungen, z.B. ob die Bedingungen für die automatische Freigabe der Prüfungsaufgabe korrekt gesetzt sind. Während der Prüfung unterstützt Sie der Moodle-Support per Telefon in außergewöhnlichen technischen Notfällen und betreut im Anschluss bei Fragen zur Auswertung der Prüfungsleistung, zum Export der Daten und zur Archivierung des Prüfungskurses.

Sie sollten mind. zwei Wochen vor dem Prüfungstermin den Prüfungskurs vollständig eingerichtet haben, damit Ihnen genügend Zeit bleibt, die Studierenden in den Kurs hinzuzufügen und ggf. Accounts für externe Studierende beim Support zu beantragen und damit ein Check der Einstellungen durch den Support durchgeführt werden kann

 

Digitale Prüfungen in Präsenz

Aus Sicht des Support ist hier nur eine Prüfungsform, i.e. die digitale Präsenzklausur (früher: E-Klausur), relevant. Neben den oben beschriebenen Supportleistungen im Vorfeld der Prüfung kommen bei digitalen Präsenzklausuren die Vorbereitung der Räumlichkeiten und des technischen Equipments hinzu, sofern Sie Ihre digitale Präsenzklausur in einem PC-Pool des Prüfungszentrums der HU schreiben lassen wollen.

Zu diesen Vorbereitungen gehört es, dass in Ihrem Prüfungskurs spezifische Einstellungen vorgenommen werden müssen, damit der Klausurbrowser (Safe Exam Browser) genutzt werden kann. Anschließend wird von diesem fertig eingerichteten Kurs ein sog. Image erstellt, das auf alle Endgeräte im PC-Saal aufgespielt wird, um den Studierenden einzig den Zugriff auf den Prüfungskurs zu erlauben. D.h. nach der Raumreservierung (s. Support in Präsenz) müssen noch einige weitere Vorbereitungen durch verschiedene Personen im Support getroffen werden, die Zeit kosten.

Aufgrund der aufwendigeren Supportleistungen sollten Sie spätestens Ihre Reservierungsanfrage vier Wochen vor dem Prüfungstermin stellen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie bereits einen Prüfungskurs angelegt haben, da Sie das Reservierungsformular nur absenden können, wenn Sie auch einen Kurslink einfügen.