Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Andreas Vollmer

Humboldt-Universität zu Berlin - E-Assessment / E-Prüfungen

Prüfen im Wandel – digital, divers und demokratisch

Das Projekt „Prüfen im Wandel – digital, divers und demokratisch (Prüfen 3D)“ wurde aus Landesmitteln im Rahmen der Qualitäts- und Innovationsoffensive (QIO, 2. Förderphase) eingeworben. Mit einer Laufzeit von drei Jahren (bis Ende 2024) unterstützt das Projekt die Weiterentwicklung von digitalen Prüfungen in Distanz und Präsenz an der HU.

Logo von Prüfen 3D: großen P, links eine 3, rechts ein D vom Fuß des Ps

Ziel

Im Projekt soll ein Konzept für eine zeitgemäße Prüfungskultur entworfen werden, die aktuelle Entwicklungen zu Digitalisierung und Inklusion aufgreift und in einem demokratischen Prozess unter Einbeziehung der an Prüfungen beteiligten Personengruppen (Lehrende, Studierende, Mitarbeitende der Verwaltung) weiterentwickelt. Auf diese Weise soll das Projekt zu einer systematischen Qualitätssteigerung von Lehre und Forschung beitragen.

 

Die Maßnahmen im Überblick

Im Rahmen von Prüfen 3D werden in Zusammenarbeit mit den Stakeholdern

  • das Prüfungssystem („Prüfungsmoodle“) ausgebaut,
  • die (digitalen) Prüfungsformate erhoben und ausgewertet,
  • Lehrende spezifisch für digitale Prüfungen fortgebildet,
  • an einer E-Education-Strategie für die HU mit dem Schwerpunkt E-Assessment (E-Prüfungen) gearbeitet und
  • die Maßnahmen abschließend evaluiert.