Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Andreas Vollmer

Humboldt-Universität zu Berlin - E-Assessment

Umordnung

Beim Umordnen (Ranking) müssen Prüflinge aktiv die richtige Reihenfolge der gegebenen Informationen auswählen.

Definition

Eine Liste von Antwortoptionen muss in eine bestimmte Reihenfolge gebracht werden. Es kann sich dabei um Abbildungen oder Textabschnitte handeln, z.B. ist die richtige Reihenfolge eines mathematischen Beweises festzulegen. Das Umordnen erfolgt i.d.R. mittels Drag & Drop - Verfahren.

 

Herausforderungen

Wenn es sich nicht nur um die Reihung bloßer Fakten wie bspw. die richtige chronologische Reihenfolge römischer Kaiser handelt, gilt es zu beachten, dass die einzelnen Abschnitte nicht ausschließlich über sprachliche Verweise wie "dann", "daraus folgt" oder "schließlich" korrekt angeordnet werden können. In diesem Fall würde eher sprachliche Kompetenz als inhaltliches Wissen geprüft.