Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Computer- und Medienservice

Filterung in Outlook

Folgende Beschreibung ist nicht auf Outlook Express anwendbar!

Die vom Mailserver ergänzten Kopfzeilen, die eine Einschätzung bezüglich SPAM beschreiben, können dazu benutzt werden, die so markierte Mail herauszufiltern. Die Filterregeln werden in Outlook wie folgt definiert und aktiviert:

  1. Hier eine Spammail im Postfach.

    Outlook

  2. Unter "Extras" starten wir den "Regelassistent".

    Outlook

  3. Wir klicken auf "Neu" um eine neue Regel zu erzeugen.

    Outlook

  4. Wir wollen, dass die Regel "Nach Erhalt einer Nachricht" ausgeführt wird.

    Outlook

  5. Die Markierung erfolgt durch einen Eintrag in den Nachrichtenkopfzeilen. Deshalb wählen wir hier "Mit bestimmten Wörtern in der Nachrichtenkopfzeile".

    Outlook

  6. "bestimmten Wörtern" ist blau markiert, wenn Sie das anklicken, können Sie die "bestimmten Wörter" nach denen gefiltert werden soll angeben. Durch den Mailserver werden, zur Dokumentation des 'Verdachts' auf Spam, die Headerzeilen "X-Spam-Status", "X-Spam-Level" und "X-Spam-Flag" eingefügt. Auf diese Zeichenketten hin, können Sie den Briefkopf durchsuchen.

    Outlook

  7. Die im Beispiel gewählte Markierung lautet X-Spam-Status: Yes, diese müssen Sie genau so eingeben, da ja ein Zeichenkettenvergleich erfolgt.

    Eine feinere Filterung ist möglich durch Verwendung der Kopfzeile: X-Spam-Level: ********.

    Bei dieser Kopzeile variiert die Anzahl der Sternchen ("*"). Je mehr Sternchen, desto "spammiger" ist die Email. Da für den Vergleich die Länge der kürzeren Kette zu Grunde gelegt wird, können Sie hier über die Anzahl den Grad bestimmen, von dem an eine Reaktion erfolgen soll.

    Outlook

  8. Letztendlich müssen Sie selber entscheiden, was mit der Mail passieren soll.

    Wir wählen hier als Aktion "diese löschen".

    Bedenken Sie, dass es zu Fehleinschätzungen kommen kann -- d.h. bevor Sie den Papierkorb in Outlook endgültig löschen schauen sie kurz hinein, ob dort durch unsere Filter evtl. Mails gelandet sind, die dort (Ihrer Meinung nach) nicht hingehören.

    Sie könnten die Email auch in einen Spezialordner "Spam" einsortieren.

    Outlook Nun ist unsere Regel fertig. Klicken Sie auf "OK" um den Regelassistenten zu schließen.

    Outlook

Auf diese Art und Weise können Sie andere, raffinierte Emailfilterungen beliebiger Art erzeugen.

Wir danken Herrn Ralf Hildebrandt für die freundliche Überlassung seiner Dokumentation und der Bilder, die er im Auftrag des Referats V a für die Charite - Universitätsmedizin Berlin erstellt hat.