Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Videokonferenzservice

Einzelplatz - Videokonferenzsysteme an der Humboldt-Universität



Die hier beschriebenen Lösungen eignen sich für Videokonferenzen, bei denen 1 - 2 Personen ein Gerät nutzen.


Desktopsysteme

Für Mitarbeiter, die sehr häufig an Videokonferenzen teilnehmen und sich technisch ein wenig mit einem Windows PC auskennen, haben wir Polycom PVX Systeme im Einsatz. Bei PVX handelt es sich um eine Softwarelösung für Windows-PCs. Eine USB-Kamera und eine Soundkarte im PC sind Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Verwendung.
Für Mac-Nutzer gäbe es alternativ eine Desktop-Softwarelösung von mirial. Entsprechende Systeme sind aber nicht im Einsatz der Humboldt-Universität.


Einzelplatz-HD-Lösung

Es gibt gegenwärtig im Grimmzentrum 2 Räume mit Einzelplatzsystemen HDX4000 der Firma Polycom, die Videokonferenzen im HD-Format ermöglichen. Die Systeme bestehen aus einem Monitor, in dem am oberen Rand die HD-Kamera integriert ist. Für technisch nicht versierte sind diese Systeme eine ideale Lösung. Raum betreten, Licht einschalten, Platz einnehmen, die Konferenznummer eingeben und auf Anruf drücken; mehr ist nicht zu tun. Fehlerquellen, die häufig durch falsche Einstellungen und Konfigurationen am PC auftreten, sind ausgeschlossen. Die Räume sind bei den Mitarbeitern sehr beliebt.