Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Computer- und Medienservice

Intel Compiler

Die Intel Compiler übersetzen Quelltexte in C, C++, F77/90/95.
Der Aufruf der Compiler erfolgt mit den Kommandos:

icc, ifort

Der CMS hat eine 4-User-License, die über den zentralen Lizenzservice verwaltet wird. Damit können auch Nutzer anderer Fachbereiche auf die Lizenz zugreifen. Sollten die 4 Lizenzen in Benutzung sein, so wird das mit einer Nachricht kommentiert.

Die aktuellen Intel-Compiler werden mit dem Module intel-cluster-studio-2012 geladen. Sie sind Bestandteil des Intel Cluster Studios. Dieses enthält auch den Debugger, die Mathematical Kernel Library (MKL) und das Intel MPI.

module load intel-cluster-studio-2012

Compilerläufe, die länger als 10 Minuten benötigen, sind im Batchbetrieb zu starten, damit sie auf einem der Knoten erfolgen und nicht auf dem Login-Knoten des Clusters.
qsub /perm/skripte/intel/run_intel

ist ein Beispiel.
Weitere Hinweise zum Abschicken von Jobs sind unter SGE zu finden.

Für parallele Programme, die unter Intel MPI laufen sollen, muss das Module

module load intel-cluster-studio-2012-mpi

geladen werden.

Die MPI-Compiler Kommandos

mpicc mpicxx mpif77 mpif90

stehen dann in den entsprechenden Pfaden für die Intel Umgebung.

Beispiele für die Übersetzung mit dem Intel-Compiler und Abarbeitung mit Intel MPI sind in dem Skript

/perm/skripte/intel/run_impi_8_2012

vereint.

Dokumentation:

siehe Dokumente