Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Computer- und Medienservice

Die HU-Suchmaschine

Wieder einmal wurde die Volltextsuche der HU durch eine Kombination neuerer Suchmaschinen ersetzt.
Im November 2007 wurde die bisherige Suchmaschine mnogoSearch (zuvor ht://dig und davor Harvest) abgelöst.

Die Volltextsuche benutzt derzeit

  • Google für die öffentlich zugänglichen Webseiten und
  • Nutch (Indexer: Lucene) für alle Seiten des internen Textarchivs. Zu diesem gehören unter anderem: die Protokolle des AS, die HU-Informationen, der Artikelkatalog der Beschaffungsstelle, die Störungsmeldungen des CMS usw.

Natürlich müssen Sie Ihren Suchbegriff nicht doppelt eingeben. Ein Suchfeld leitet Ihre Suchanfrage in Abhängigkeit von Ihrer Zugehörigkeit zum HU-Netz an entweder eine oder beide Teilsuchmaschinen weiter.
In der Ausgabe erhalten Sie dann entweder einen oder -wenn  Sie sich im HU-Netz befinden- zwei Ergebnisblöcke. HU-interne Egebnisse stehen also immer erst am Ende der Ergebnisliste!

Wie bindet man die Suchmaschine in die eigenen Seiten ein?

Fügen Sie das folgende HTML-Codeschnipsel in Ihre Seite ein:

  <form style="margin-bottom: 1em;" action="." id="searchbox_001768156252414950021:ku2dde1t2wk">
    <input name="cx" value="001768156252414950021:ku2dde1t2wk" type="hidden" />
    <input name="cof" value="FORID:11" type="hidden" />
    <input name="mod" value="" type="hidden" />
    <input name="q" size="40" value="" type="text" />
    <input name="sa" value="Suche" type="submit" />
  </form>

Der Parameter mod (für Module) bietet die Möglichkeit, die interne Suche für spezielle Suchen anzupassen.
Dazu ist es jedoch erforderlich, verschiedene Dateien in einem Verzeichnis "settings" des Applikationsservers abzulegen.

Entsprechend der derzeit vorhandenen "Module" kann der Parameter "mod" bspw. folgende Werte annehmen: cms | hu | biologie. Wenn weitere Fälle benötigt werden, melden Sie sich bitte per E-Mail an: webtech@cms.hu-berlin.de.