Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Forschungsdatenmanagement

Lizenz wählen

Hier finden Sie Informationen zur Wahl einer Lizenz für Ihre Forschungsdaten.

Jedem Angehörigen der Humboldt-Universität zu Berlin steht es frei, ob und wenn ja welche Lizenz für die eigenen Forschungsdaten gewählt wird. Voraussetzung hierfür ist, dass andere Gründe wie bspw. Patente oder Rechte Dritter nicht dagegen sprechen. Für die Lizensierung von Forschungsdaten empfehlen wir - in Einklang mit vielen deutschen und internationalen Forschungsförderern sowie der Open-Access-Erklärung der Humboldt-Universität zu Berlin - die Vergabe möglichst offener Lizenzen (zum Beispiel CC0, CC BY, CC BY-SA; GNU General Public License, MIT License u.a.). Nachfolgend finden Sie einige Empfehlungen für geeignete Forschungsdatenlizenzen. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die jeweilige Lizenz.

Creative Commons (CC) Lizenzen 4.0

Die Vergabe einer Creative Commons-Lizenz hat - bis auf CC0 (Verzicht auf das Urheberrecht) - keinen Einfluss auf Ihr Urheberrecht. Es bietet jedoch die Möglichkeit auf einfache und standardisierte Weise Nutzungsrechte für Ihre Forschungsdaten zu vergeben. Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Lizenz-Abstufungen.

Bitte beachten Sie, dass die Vergabe von Creative Commons Lizenzen für Software nicht zu empfehlen ist. Hierfür finden Sie gesonderte Informationen im darauffolgenden Abschnitt.

CC0 (Gemeinfreiheit/Public Domain)

Auf alle urheberrechtlichen und verwandten Schutzrechte wird verzichtet, soweit dies gesetzlich möglich ist. Forschungsdaten dürfen kopiert, verändert, verbreitet und aufgeführt, sogar zu kommerziellen Zwecken genutzt werden, ohne um weitere Erlaubnis bitten zu müssen.

CC BY (Namensnennung)

Dies ist die freieste Lizenz ohne auf das Urheberrecht zu verzichten. CC BY erlaubt anderen, Ihre Forschungsdaten zu kopieren, zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, auch kommerziell, solange Sie als Urheber des Originals genannt werden.

CC BY-ND (Namensnennung - Keine Bearbeitung)

Diese Lizenz erlaubt anderen Download und Weiterverbreitung Ihrer Forschungsdaten, kommerziell wie nicht-kommerziell, solange dies ohne Veränderungen und vollständig geschieht und Sie als Urheber genannt werden.

CC BY-NC (Namensnennung - Nicht kommerziell)

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihre Forschungsdaten zu kopieren, zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell. Und obwohl auch bei den auf Ihren Daten basierenden neuen Forschungsdaten Ihr Name mit genannt werden muss und die Daten nur nicht-kommerziell verwendet werden dürfen, müssen diese neuen Forschungsdaten nicht unter denselben Bedingungen lizenziert werden.

CC BY-SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihre Forschungsdaten zu kopieren, zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, auch kommerziell, solange Sie als Urheber des Originals genannt werden und die auf Ihren Forschungsdaten basierenden neuen Forschungsdaten unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden. Diese Lizenz wird oft mit "Copyleft"-Lizenzen im Bereich freier und Open Source Software verglichen. Alle neuen Daten, die auf Ihren Forschungsdaten aufbauen, werden unter derselben Lizenz stehen, also auch kommerziell nutzbar sein.

CC BY-NC-SA (Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihre Forschungsdaten zu kopieren, zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell und solange Sie als Urheber des Originals genannt werden und die auf Ihre Forschungsdaten basierenden neuen Forschungsdaten unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden.

CC BY-NC-ND (Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung)

Dies ist die restriktivste Lizenz. Sie erlaubt lediglich Download und Weiterverteilung der Forschungsdaten unter Nennung des Namens, jedoch keinerlei Bearbeitung oder kommerzielle Nutzung.

(aus: Creative Commons "Mehr über die Lizenzen")

 

Lizenzen für Software

Software benötigt, im Gegensatz zu vielen anderen Forschungsdaten, eine gesonderte Lizenz. Die Verwendung von Creative Commons Lizenzen ist hierfür nicht zu empfehlen. Es stehen aber ebenfalls unterschiedliche Lizenzen zur Verfügung.

MIT-Lizenz

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihre Software zu nutzen, zu kopieren, zu verbreiten (auch kommerziell) und zu verändern unter der Bedingung, dass Haftung und Schadenersatz ausgeschlossen sind. Man kann sowohl Open Source Software als auch Closed Source Software mit Ihrer Software kombinieren.

GNU General Public License (GPL)

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihre Software zu kopieren, zu verbreiten, zu verändern und auszuführen, solange der auf Ihrer Software basierende neue Quellcode unter denselben Bedingungen veröffentlicht wird. Diese Lizenz ist, unter anderem auf Grund vorher genannter Bedingung, am weitesten verbreitet.

GNU Lesser General Public License (LGPL)

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihre Software zu kopieren, zu verbreiten, zu verändern, auszuführen, solange der auf Ihrer Software basierende neue Quellcode unter denselben Bedingungen veröffentlicht wird. Darüber hinaus ist es möglich, diese Software auch für proprietäre Software zu nutzen und einzubinden.

Apache-Lizenz

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihre Software frei zu verwenden, zu verändern und zu verbreiten, jedoch müssen Veränderungen kenntnlich gemacht werden und eine Kopie der Lizenz muss der neuen Software immer beiliegen. Des Weiteren müssen Sie als Urheber der Originalsoftware genannt werden.

 

Diese und weitere Lizenzen sowie zusätzliche Informationen finden Sie auch auf: