Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Computer- und Medienservice

HLRN III

Das Hochleistungsrechnersystem III

 

Der HLRN III besteht aus zwei Cray-Systemen an den Standorten Berlin und Hannover. Auf den  Systemen werden massiv parallele Berechnungen (MPP) durchgeführt. An jedem Standort steht eine Systemleistung von mehr als 1 PFlop/s zur Verfügung. Am Standort Hannover existiert zusätzlich ein System für symmetriesches Multiprocessing (SMP).

 

Weitere Informationen zum Systemaufbau sind der Website des HLRN zu entnehmen.

Nutzung des HLRN III


Mitarbeiter der Humboldt-Universität, die einen entsprechenden Bedarf haben, können einen Antrag auf eine Benutzerkennung beim HLRN stellen. Dieser muss von dem zuständigen lokalen Fachberater, der Humboldt-Universität befürwortet werden. Dazu ist der ausgefüllte und unterschreibe Antrag an ihn zu schicken. Diese persönliche Erstkennung umfasst ein Kontingent von 2500 NPL für das laufende Quartal und zwei weitere Quartale. Sie kann auf Antrag um weitere 2500 NPL erhöht werden. Diese Kennung verfällt, wenn sie nicht im genannten Zeitraum einem Projekt zugeordnet wird. Für ein Projekt, dass mehr als 10000 NPL im Jahr benötigt, ist ein Großprojektantrag an den Wissenschaftlichen Ausschuss des HLRN zu stellen.

Zum Webauftritt des HLRN.