Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Digitale Medien

Counter einrichten

(Wie richte ich einen Zähler für die Zugriffe auf meine Seiten ein?)

Das Rechenzentrum stellt auf einem seiner zentralen Server ein CGI-Skript zur Verfügung, das die Anzahl der über einen Browser erfolgten Zugriffe auf eine WWW-Seite anzeigt. Dieses Skript kann durch die Einbettung des folgenden Textes in ein HTML-Dokument aufgerufen werden:

<IMG SRC="https://www2.hu-berlin.de/cgi-bin/Count.cgi?dd=F&df=datei.dat">

Parameter

NEU! Die wichtigsten Parameter können jetzt komfortabel über eine grafische Oberfläche festgelegt werden.

Dateiname: Der hinter df= angegebene Dateiname bezeichnet die Datei, in der die Anzahl der erfolgten Zugriffe abgespeichert wird. Wichtig ist, auf die Einmaligkeit des Dateinamens (im Beispiel: datei.dat) zu achten. Zeigt der Zähler beim ersten Aufruf der Seite eine Zahl größer als 1 an, existierte dieser Dateiname bereits und Sie nutzen den Zähler eines anderen mit. Dann müssen Sie den Dateinamen unbedingt ändern!
Möchten Sie für eine Gruppe von Seiten einen einzigen Zähler benutzen, so können Sie den gleichen Dateinamen mehrmals angeben.
Möchten Sie für jede Seite einen eigenen Zähler benutzen, müssen Sie den Dateinamen auf jeder dieser Seiten unterschiedlich wählen.
Es empfiehlt sich, den eigenen Accountnamen, erweitert um die Endung .dat (z.B. h0451zzz.dat) als Zählerdatei zu benutzen. Dann ist auch für die zentralen Administratoren klar, wem die Datei zuzuordnen ist.

Layout: Der hinter dd= angegebene Parameter legt das Layout fest, in dem der Zähler dargestellt werden soll. Hier die entsprechenden Möglichkeiten:

dd=A

dd=B

dd=C

dd=D

dd=E

dd=F

dd=G

dd=H

dd=I

Lassen Sie sich durch die unterschiedlichen Zählerstände nicht verwirren. "Gemessen" wird intern nicht die Anzahl der Zugriffe auf die WWW-Seite, sondern von der Seite auf das angegebene Skript. Mit jeder Anzeige eines Zählers wird natürlich wieder auf die angegebene Datei zugegriffen, wodurch sich die Anzahl jedesmal um 1 erhöht.

Probleme

access denied: Für die Benutzung des CGI-Skriptes muß man zugelassen sein. Es kann also vorkommen, daß beim ersten Aufruf des Skriptes eine Ausschrift erscheint, die darauf hinweist, daß der Zugriff nicht gestattet ist. Setzen Sie sich in diesem Fall mit dem zentralen Webmaster in Verbindung.

Zähler zeigt nur Nullen an: In einigen Fällen kommt es vor, daß der Inhalt des Zählers nicht angezeigt wird. In diesen Fällen ist zu prüfen, ob eine zwischen Server und Browser liegende Software (z.B. eine Firewall) die Weitergabe des Zählerinhaltes verhindert.

Weitere Informationen

Das Manual zum Programm finden Sie unter: http://www2.hu-berlin.de/counter/