Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Digitale Medien

Formulare im World Wide Web

Das World Wide Web bietet neben dem passiven Lesen von Dokumenten die Möglichkeit der interaktiven Arbeit. Dazu enthält die Sprache HTML Befehle zum Aufbau von Formularen. Der Leser kann diese ausfüllen und an den Server senden. Auf diesem muß ein Programm vorhanden sein, das die ankommenden Daten empfängt und entsprechend verarbeitet. Häufig werden Formulare benötigt, um dem Autor eines Dokumentes eine Rückmeldung vom Leser zukommen zu lassen. Für diesen Dienst wurde auf dem WWW-Server "www.hu-berlin.de" das Programm "formmail.pl" installiert. Es sendet die Daten eines ausgefüllten HTML-Formulars per E-Mail an eine vorgegebene Adresse. Jeder Autor von HTML-Dokumenten auf den WWW-Servern der Humboldt-Universität kann diesen Dienst nutzen. Dazu muß das HTML-Formular folgende beiden Zeilen enthalten:

<form action="http://www2.hu-berlin.de/cgi-bin/formmail.pl" method="post">
<input type="hidden" name="recipient" value="your_name@your_host">

Für your_name@your_host ist die entsprechende Zieladresse einzutragen.

Bitte stellen Sie sicher, dass die Zieladresse aus einer der folgenden Domains stammt: hu-berlin.de, charite.de

Weiterhin können folgende Zeilen enthalten sein:

 <input type="hidden" name="redirect" value="Your_URL">
 <input type="hidden" name="subject" value="Your_Subject">
 Ihr Name: <input type="text" name="realname"><br />
 Ihre E-Mail-Adresse: <input type="text" name="email">

Eine eigene Antwortseite generieren:
"Your_URL" enthält die URL eines Dokumentes, das dem Leser nach Absenden des Formulars automatisch angezeigt wird. Wenn diese Zeile nicht vorhanden ist, erscheint im Borwser ein Standardtext.

Die Werte für Subject und Absender ("realname" und "email") werden entsprechend im Header (Umschlag) der E-Mail erscheinen.

Es können dann weitere beliebige Formular-Befehle folgen.

Am Ende steht dann:

 <input type="submit"><br />
 <input type="reset">
</form>

Beispiel:

<html>
<head>
  <title>Beispiel fuer Formmail</title>
</head>
<body>
<h2>Ihre Meinung</h2>
<form action="http://www2.hu-berlin.de/cgi-bin/formmail.pl" method="post">
<input type="hidden" name="recipient" value="mustermann@muster.hu-berlin.de">
<input type="hidden" name="subject" value="Formular">
Name: <input name="realname"><br />
Mail-Adresse: <input name="email">

<p>Unsere Seite ist<br />
<input type="radio" name="Wertung" value="sehr gut">sehr gut<br />
<input type="radio" name="Wertung" value="gut">gut<br />
<input type="radio" name="Wertung" value="mittelmaessig">mittelm&auml;&szlig;ig<br />
<input type="radio" name="Wertung" value="schlecht">schlecht</p>

<p>Weitere Bemerkungen:<br />
<textarea name="Bemerkung" rows="6" cols="30">
</textarea>
</p>
<p><input type="submit" value="Senden"><br />
<input type="reset" value="Loeschen"></p>
</form>
</body>
</html>

Das ergibt nach Betätigung der Taste "Senden" folgende E-Mail:

Subject: Formular
Date: Thu, 20 Feb 1997 08:38:53 +0100
From: rembrandt@maler.de (Rembrandt)
To: mustermann@muster.hu-berlin.de
Es wurden folgende Daten von
Rembrandt (rembrandt@maler.de)
am Thu Feb 20 08:38:52 MET 1997 gesendet:
---------------------------------------------------------
Wertung: gut
____________________________________________

Bemerkung: Die grossen Bilder ergeben
lange Uebertragungszeiten.
____________________________________________