Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Forschungsdatenmanagement

Open-Access-Strategie für Berlin

Einladung zur Informationsveranstaltung "Open-Access-Strategie für Berlin" am 13. Oktober ab 15h an der Freien Universität Berlin (Henry-Ford-Bau). Anlass für die Veranstaltung ist die im Mai 2014 vom Berliner Abgeordnetenhaus getroffene Entscheidung über den Anschub einer "Open-Access-Strategie für Berlin: wissenschaftliche Publikationen für jedermann zugänglich und nutzbar machen". Sie wird gemeinsam von der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin in Kooperation mit der Fraunhofer-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft, der Leibniz-Gemeinschaft und der Max-Planck-Gesellschaft organisiert.

Zeit: 13. Oktober 2014, 15-21h

Ort: Hörsaal D, Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin, Garystraße 35, 14195 Berlin-Dahlem (Anfahrt)

Vorläufiger Ablauf:

Ab 15.00h Posterausstellung Berliner und Brandenburger Open-Access-Projekte und -Aktivitäten

  • 16.00h Eröffnung für die Veranstalter: Dr. Christoph Bruch (Helmholtz Gemeinschaft, für das Open-Access-Netzwerk Berlin)
  • 16.15h Eröffnung für die Freie Universität: Prof. Dr. Peter-André Alt (Präsident, Freie Universität Berlin) 
  • 16.30h Open-Access-Strategie - Anmerkungen aus Landessicht: Dr. Knut Nevermann (Staatssekretär für Wissenschaft, Senat für Bildung, Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin)
  • 17.00h Open Access und die Perspektive der Deutschen Forschungsgemeinschaft: Dr. Johannes Fournier (Programmdirektor, Gruppe Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme, Deutsche Forschungsgemeinschaft)

Pause: 17.30h

  • 18.00h Open Access auf Länderebene: das Beispiel Baden Württemberg: Frank Scholze (Karlsruhe Institute of Technology, Direktor KIT-Bibliothek)
  • 18.30h Best-Practice-Beispiele
      • Open-Access-Zeitschriften: Dr. Albert Geukes (Freie Universität Berlin, Leitung E-Publishing im Center für Digitale Systeme)
      • Netzwerk von Open-Access-Repositorien (OAN): Maxi Kindling (Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Bibliotheks- und Informations­wissen­schaft)
      • Servicezentrum Forschungsdaten und -publikationen: Monika Kuberek (Technische Universität Berlin, Leiterin der Hauptabteilung "Elektronische Dienste" der Universitätsbibliothek)
  • 19.15h Diskussion
  • 19.45h Schlusswort: Heinz Pampel (Helmholtz Gemeinschaft, für das Open-Access-Netzwerk Berlin)

Ende der Veranstaltung: 20.00h