Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Digitale Medien

Wie gebe ich Lizenzbedingungen an?

Wo speichere ich die Information über die Lizenz, wie beispielsweise Creative Commons, unter der eine Ressource steht?

Über die Oberfläche im Webbrowser

Der einfache und direkte Weg führt über die Weboberfläche: Jede Ressource verfügt über die beiden Metadatenfelder Nutzungsbedingungen und LizenzURL. Bei der Ansicht einer Ressource sind diese Felder jeweils sichtbar, wenn sie Daten enthalten. Beim Bearbeiten kann im Feld Nutzungsbedingungen Freitext eingetragen werden und die LizenzURL soll eine gültige Webadresse aufnehmen, auf welcher die Nutzungsbedingungen detailliert erläutert werden.

Im Fall von Creative Commons (CC) wäre dies beispielsweise für die bestimmten CC-BY-SA-Nutzungsbedingungen:

Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz

und für die LizenzURL:

https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/

Im Ergebnis wird auf der Ressourcen-Seite die LizenzURL als anklickbarer Link dargestellt. Im Beispiel der CC-Lizenz wird zusätzlich das passende CC-Icon angezeigt.

Falls Sie selbst der Rechteinhaber sind, können Sie eine Lizenz vergeben. Ansonsten sollte die Lizenz angegeben werden, unter der das Material bereits steht. Wenn Sie die Lizenz nicht kennen, so kann die Einstellung des Materials in das Medien-Repositorium problematisch sein (insbesonder bei offenen Projekten).

Weitere Informationen:

  • Lizenz wählen (Artikel des Forschungsdatenmanagements)
  • Creative Commons Lizenzauswahl: Dort erhalten Sie den beschreibenden Text für die Nutzungsbedingungen in der rechten oberen Box durch markieren und kopieren. Die URL erhalten Sie per Rechtsklick auf den eben zuvor kopierten Text und die Auswahl von Link-Adresse kopieren.

Vor dem Hochladen

Der technische Weg ist, vor dem Hochladen die enstprechenden Metadaten direkt in die Ressourcen-Dateien einzubetten (beim Hochladen werden sie entsprechend übernommen). Der Vorteil hierbei ist, im Falle von CC-Lizenzen, diese detaillierter und in maschinenlesbarer Weise spezifizieren zu können. Für das Verfahren kommt beispielsweise das Werkzeug ExifTool zum Einsatz (in den weiteren Beispielen wird angenommen, das es korrekt installiert ist). Ein Aufruf dieses Werkzeuges, um detaillierte CC-Lizenzinformationen unter Verwendung des XMP-Standards in Dateien des aktuellen Verzeichnisses zu schreiben, sieht folgendermaßen aus (eine Zeile):

exiftool -P -progress "-XMP-dc:Creator<Artist" "-XMP-xmpRights:Owner<Artist"
"-XMP-cc:AttributionName<XMP-dc:Creator" -XMP-cc:License="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/"
-XMP-cc:Permits="Derivative Works" -XMP-cc:Permits=Distribution -XMP-cc:Permits=Reproduction
-XMP-cc:Permits=Sharing -XMP-cc:Requires=Attribution -XMP-cc:Requires=Copyleft
-XMP-cc:Requires=Notice -XMP-cc:Requires="Share Alike"
-XMP-xmpRights:UsageTerms-de="Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 Unported"
-XMP-xmpRights:UsageTerms-en="Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 Unported"
-XMP-xmpRights:WebStatement="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/" .

Dabei wird angenommen, dass das Metadatum Artist bereits korrekt gesetzt ist und sowohl gleichzeitig der Urheber (XMP-dc) und der aktuelle Rechteinhaber (XMP-xmpRights:Owner) ist. Alle Parameter mit dem Namensraum XMP-cc beziehen sich auf konkrete Eigenschaften der CC-Lizenzen. Dabei kann mittels XMP-cc:Permits angegeben werden, welche Nutzungen erlaubt sind und mittels XMP-cc:Requires was für eine derartige Nutzung gefordert wird.

Für höhere Kompatibilität wird zusätzlich mit XMP-xmpRights:WebStatement die LizenzURL (siehe Abschnitt oben) angegeben und mit XMP-xmpRights:UsageTerms die Nutzungsbedingungen als Freitext (in de und en).

Weitere Informationen: