Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Computer- und Medienservice

Was ist SOGo?

Inhalt

Was ist SOGo?

SOGo ist eine Open-Source-Groupware und bietet eine Webschnittstelle und freie Schnittstellen wie CalDAV.

Ziel und Zielgruppe

Der zentrale Kalenderservice der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) ist ein Serviceangebot für eine zentrale, vorrangig web-basierte Kooperations- und Kommunikationsplattform, welche die individuelle und gemeinsame Verwaltung insbesondere von Terminen, Kontakten und Aufgaben ermöglicht. Die Installation befinden sich auf zentralen, vom CMS betriebenen und gesicherten Servern. Der Zugang zum zentralen Kalenderserver erfolgt dezentral über Klienten, deren Berechtigungen benutzerabhängig individuell einstellbar sind.

Es wird besonderer Wert auf den Schutz und die Sicherheit der persönlichen Daten gelegt.

Dieses Angebot richtet sich an alle Angehörigen der Humboldt-Universität, vor allem an die Beschäftigten (Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter), die einen HU-Account besitzen.

Rechtliche Grundlagen

Technische Basis und Grundfunktionen

Die technische Basis des zentralen Kalenderservice ist der SOGo. Für die HU werden folgende Dienste bereitgestellt (Auswahl):

  • Kalender und Termine
  • Aufgaben
  • Kontakte und Adressbuch
  • Tagestermine und Feiertage
  • Verwaltung von Ressourcen
  • individuelle Rechteverwaltung

Zugang und Klienten

Web-Oberfläche

Der Zugang erfolgt über einen beliebigen Web-Browser.

Vorteil: Auf dem Klienten sind keine zusätzlichen Installationen notwendig, der Zugang kann von jedem beliebigen Internet-fähigen Rechner erfolgen.

Nachteile: Die Benutzung des Kalenders ist nur online möglich, d.h. bei getrennter Internet-Verbindung können keine Einträge vorgenommen werden.

Mozilla Thunderbird

Der Zugang erfolgt über Erweiterungen von Mozilla Thunderbird.

Vorteile: Die volle Funktionalität steht mit einer intuitiven Benutzungsoberfläche zur Verfügung. Eine Offline-Nutzung des Dienstes ist möglich, die Synchronisation erfolgt automatisch bei der nächsten Internet-Verfügbarkeit.

Nachteil: Mozilla Thunderbird muss auf dem Klienten installiert sein. Des weiteren müssen die Add-Ons installiert werden.

Hinweis: Die Installation ist sowohl mit als auch ohne Synchronistation des Adressbuches möglich.

Smartphones und Tablets

Viele Typen von Smartphones und Tablets erlauben eine Synchronisation mit dem SOGo.

Vorteile: Die Funktionalität steht mit Smartphone zur Verfügung. Eine Offline-Nutzung des Dienstes ist möglich, die Synchronisation erfolgt automatisch bei der nächsten Verbindung.

Nachteile: Möglicher Weise muss eine zusätzliche Software installiert werden. Weiterhin steht nicht der vollständige Funktionsumfang von SOGo zur Verfügung. Es gibt einige Fehler bei der Synchronisation im Detail.

Hinweis: Bitte achten Sie darauf, welchen Apps Sie Zugang zu ihrem Kalender bzw. Adressbuch gewähren, um eine ungewollte Weitergabe der Kalender- bzw. Adressbucheinträge zu verhindern.

Hinweis zur Barrierefreiheit

Die SOGo-Kalendersoftware entspricht nicht den Richtlinien und Gesetzen zur Barrierefreiheit.

Da jedoch weltweit keine Software diese Anforderungen erfüllt, wird der SOGo-Kalender verwendet und beim Anbieter auf eine Verbesserung der Barrierefreiheit hingewirkt. Sollte eine Kalendersoftware den Richtlinien und Gesetzen zur Barrierefreiheit entsprechen, wird der Umstieg geprüft.

Des weiteren dürfen keiner Mitarbeiterin und keinem Mitarbeiter bei Nichtbenutzung des Kalenders Nachteile entstehen (siehe Dienstvereinbarung über den Einsatz elektronischer Terminkalender an der Humboldt-Universität zu Berlin, §2).