Humboldt-Universität zu Berlin - Computer- und Medienservice

PKI-Services / Public Key Infrastructure

Die Public Key Infrastructure (PKI-Service) der HU-Berlin gibt fortgeschrittene (Nutzer*innen)-Zertifikate (Class 3 / Identitätszertifikate) auf Basis des X.509 Standards, sowie SSL/TLS-Zertifikate aus.

Nutzer*innenzertifikate

Verwendung: Signieren und Verschlüsseln von E-Mail (Beschluss des Präsidiums); signieren von Dokumenten; Zugang zu Webportalen wie dem Berliner Landesnetz, oder zum Softwareportal des CMS

Voraussetzung: gültiger HU-Mitarbeiter*innen-Account und HU-E-Mailadresse

 

persönliches Nutzer*innenzertifikat z.B. für E-Mailsignatur und -verschlüsselung.
Nutzbar auf den meisten Geräten (PC, Mac, Smartphone, iPad, Tablet), nicht in Webmailern wie RoundCube oder SquirrelMail

Persönliches Nutzer*innenzertifikat beantragen (Verfahren und Installationsanleitungen)

 

Zertifikat für Funktions-E-Mailadressen (z.B. poststelle@hu-berlin.de, praktikum.reha@hu-berlin.de,....)

Zertifikate für Funktions-E-Mailadressen / Gruppenzertifikate

 

SSL/TLS-Zertifikate

Zertifikate für Server (Web-, Mail-, VPN, LDAP-, Radiusserver)

Voraussetzung: Domain für die HU registriert.

 

Zertifikate für CodeSigning

Voraussetzung: gültiger HU-Account, HU-E-Mailadresse, Nachweis der Berechtigung das Gruppenzertifikat zu beantragen.

 

Zertifikate für die Nutzung des WLAN (eduroam)

Zertifikat für WLAN (eduroam)

Verwendung: Für den Zugang zum WLAN-Netz (eduroam) der HU.

Voraussetzung: gültiger HU-Account

Mehr Informationen zu eduroam.


 

Aktuelle Hinweise/bekannte Probleme

Hier finden Sie Informationen/Hilfestellungen zu bekannten Problemen.

aktuelle Hinweise

 

Allgemeine Informationen zur Verwendung von Nutzer*innenzertifikaten

Schnelleinstieg zur E-Mailverschlüsselung

E-Mails digital signieren, Warum?

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Kontakt