Humboldt-Universität zu Berlin - Computer- und Medienservice

Zertifikate für Funktions-E-Mailadressen

Als Inhaber eines Funktionsaccounts zu einer Funktions-E-Mailadresse können sie für diese E-Mailadresse ein Funktions-/Gruppenzertifikat beantragen.

Es wird empfohlen den angezeigten Namen (CN) in diesem Funktions-/Gruppenzertifikat mit einem der Funktion entsprechendem Namen zu versehen (z.B. CMS-Office, Praktikumsbüro Rehabilitationspädagogik, Gesamtpersonalrat, Vizepräsident für ...) an Stelle des Namens des Accountinhabers zu verwenden.

 

Melden Sie sich mit dem Funktionsaccount zum Beantragen eines Funktions-/Gruppenzertifikat am Formular an, beachten Sie die dort angeführten Hinweise zur Namensgebung.

 

Zum Abruf des Funktionszertifikat bekommen Sie dann eine E-Mail von Sectigo Certificate Manager <support@cert-manager.com>.
Wie genau Sie dann Vorgehen müssen ist in dieser Anleitung beschrieben.


Hinweise für Funktionsübergabe- bzw. Vertretungsregelungen:
Jeder, der mit diesem Zertifikat verschlüsselte E-Mails lesen bzw. beantworten soll, muss Zugriff auf dieses Funktions-/Gruppenzertifikat haben und dies in sein E-Mailprogramm (ggf. zusätzlich zu bereits vorhandenen Nutzerzertifikaten) installieren.
Treffen Sie hierfür geeignete organisatorische Maßnahmen zur sicheren Aufbewahrung und Weitergabe.

Dies gilt auch für bereits vom Gültigkeitszeitraum her abgelaufene Zertifikate, um ältere E-Mails/E-Mailarchive lesen zu können.