Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Computer- und Medienservice

persönliches HU-CA-Softzertifikat

Als Mitglied der HU-Berlin mit einem gültigem CMS-Account können Sie ein persönliches HU-CA-Softzertifikat beantragen und benutzen (E-Mailverschlüsselung, erstellen von digitalen Signaturen, anmelden an BeLa / Softwareportal).

Wenn Sie ein persönliches HU-CA-Softzertifikat nutzen wollen gehen Sie wie folgt vor:

1. HU-CA-Softzertifikat beantragen oder sperren

Beantragen oder sperren Sie über unser Onlineformular Ihr persönliches HU-CA-Softzertifikat.
Nach Ausstellung bekommen Sie dies als p12-Datei (ihr_account.p12) in einer E-Mail als Download zur Verfügung gestellt.

2. Holen Sie Ihren PIN-Brief für Ihr persönliches HU-CA-Softzertifikat ab und lassen Sie sich identifizieren.

Ihr persönliches HU-CA-Softzertifikat ist durch eine PIN geschützt. Sie brauchen diese PIN um Ihr persönliches HU-CA-Softzertifikat nutzen zu können(z.B. zum Import in Ihren E-Mailclient). Diese PIN bekommen Sie in gedruckter Form auf einem PIN-Brief, der nur an Sie persönlich übergeben wird.

Diese persönliche Übergabe wird auch als Identifizierung als Zertifikatinhaber genutzt. Sie benötigen dazu die Ihnen zugesandte E-Mail über die Ausstellung Ihres persönliches HU-CA-Softzertifikat und einen gültigen Ausweis (PA oder Reisepass).

Hinweis: Diese PIN ist nur Ihnen bekannt und kann nicht wieder hergestellt werden.

3. Installieren Sie Ihr persönliches HU-CA-Softzertifikat in den Anwendungen/Programmen in denen Sie es nutzen wollen.

Sie können Ihr persönliches HU-CA-Softzertifikat verwenden für signieren und/oder verschlüsseln von E-Mail, authentifizieren mit dem Webbrowser an verschiedenen Portalen (z.B. Softwareportal des CMS, BeLa), PDF-Dokumente signieren und/oder verschlüsseln.