Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Videokonferenzservice

Humboldt-Universität zu Berlin | Computer- und Medienservice | Videokonferenzservice | FAQs | Videokonferenzen | Welche Technik benötigt die Gegenseite für eine Videokonferenz?

Welche Technik benötigt die Gegenseite für eine Videokonferenz?

Es gibt für die Teilnahme an einer Videokonferenz verschiedene Zugangsmöglichkeiten:
 
1. Teilnahme per Videokonferenzraum: Die meisten Hochschulen besitzen für Videokonferenzen speziell ausgestattete Räume, die für Videokonferenzen gebucht werden können.
 
Bei Videokonferenzen über den Dienst DFNconf des DFN Vereins existieren weitere Zugangsmöglichkeiten:
 
2. per Browser unter Windows, Mac OS, Linux
3. mit Skype for Business
4. mobil mit dem Smartphone / Tablet
Voraussetzung ist die vorinstallierte Pexip App unter

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.pexip.infinityconnect 
iOS: https://itunes.apple.com/us/app/pexip-infinity-connect/id1195088102 
5. per Telefoneinwahl

 
Im wissenschaftlichen Umfeld kommen außerdem oft Lösungen wie BlueJeans oder Zoom zum Einsatz. Dort stehen nicht immer alle diese Einwahlmöglichkeiten zur Verfügung. Sie müssen sich also im Vorfeld auf eine Lösung einigen.