Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Videokonferenzservice

FAQs

H.323 Videokonferenzen

Was sind H.323 Videokonferenzen?
H.323 ist ein Protokollpaket, das die Übertragung von Video- und Audiodateien im Internet ermöglicht. Es baut auf vielen verschiedenen Protokollen auf und kann daher eine Verbindung zwischen unterschiedlichen Videokonferenzgeräten und deren Protokollen herstellen. Skype dagegen basiert auf einem eigenen Protokoll und kann deswegen bisher nicht in H.323 Videokonferenzen eingebunden werden.
 
Welche Technik benötigt die Gegenseite für eine Videokonferenz?
Alle Konferenzteilnehmenden benötigen H.323 kompatible Technik. Üblicherweise basieren Videokonferenzräume immer auf dieser Technik. Auf den Seiten des Deutschen Forschungsnetzes (DFN) finden Sie eine Übersicht aller am DFN teilnehmenden Einrichtungen und Ansprechpartner
An amerikanischen Universitäten ist BlueJeans eine weitverbreitete Software zur Durchführung von Videokonferenzen.
Wie kann ich eine Videokonferenz anmelden?

Der Videokonferenzservice steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Humboldt Universität kostenlos zur Verfügung. Auf unseren Seiten finden Sie eine Raumübersicht mit allen wichtigen Informationen zu den Raumaustattungen und den Links zur Anmeldung. Ihnen steht je nach Bedarf bei den Videokonferenzen ein Techniker zur Seite. Sollten sich bei der Anmeldung weitere Fragen ergeben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Wann soll ich die Videokonferenz anmelden?

Videokonferenzen erfordern einen großen organisatorischen und technischen Aufwand. Nehmen Sie daher bitte frühzeitig mit uns Kontakt auf. Im Vorfeld so einer Konferenz ist oft ein Funktionstest durch die Techniker vor Ort notwendig. Sollten Sie zum Beispiel regelmäßige Lehrveranstaltungen planen, binden Sie uns bitte rechtzeitig in die Planung mit ein. 

Kann ich auch mit meinem Laptop an einer Videokonferenz teilnehmen?

Grundsätzlich ist es möglich, auch mit seinem Laptop und geeigneter Software an einer Videokonferenz teilzunehmen. Sie benötigen für die Übertragung von Bild- und Tonsignalen ausreichend Bandbreite. Die Nutzung eines Headsets ist für eine gute Tonübertragung in der Regel von Vorteil.

Allerdings gibt es gegenwärtig keine kostenlose und empfehlenswerte Software. Einen Überblick über Software (pdf) mit 30 Tagen Testzeitraum gibt es bei der AG VIKTAS.

Bitte nehmen Sie in Vorbereitung einer rechtzeitig Kontakt mit dem Videokonferenzservice auf, damit wir eine individuelle Lösung für Sie zusammen mit der Gegenseite erarbeiten können.

Kann ich auch Präsentationen / Daten während einer Videokonferenz zeigen?

H.239 ist der aktuellste Standard, um parallel zur Bild- und Tonübertragung Datenpräsentationen des Computers oder eines Visualizers mit VGA-Anschluss über die Videokonferenz-Verbindung zu senden. Es wird keine zusätzliche Software auf dem Präsentations-Computer benötigt. Die Gegenseite kann dabei je nach Ausstattung die Präsentation neben der Videokonferenz oder abwechselnd auf dem gleichen Bildschirm verfolgen.

Kann ich auch mit meinem Smartphone/Tablet an einer Videokonferenz teilnehmen?

Für die Nutzung des Videokonferenzservices auf ihrem mobilen Endgerät empfehlen wir die Nutzung von Polycom RealPresesence mobile (iOS, Android).

Die App und deren Nutzung ist kostenlos und eine Registrierung bei Polycom ist nicht notwendig und kann ggf. übersprungen werden. Das Empfangen von Präsentationen ist am mobilen Endgerät möglich, ein Senden von Daten oder Präsentationen dagegen nicht. 

Für das erfolgreiche Gelingen empfehlen wir eine feste Halterung für das Mobilgerät, um Störgeräusche und verwackelte Bilder zu vermeiden.

Wenn Sie Videokonferenzen an ihrem Smartphone/Tablet regelmäßig nutzen, kann eine Registrierung am Gatekeeper sinnvoll sein. Dieser übernimmt die notwendige Übersetzung von Telefonnummern in IP-Adressen und umgekehrt und verwaltet und vermittelt damit ihre Anrufe. Sie sind Sie dann auch in der Lage Videokonferenzgeräte direkt zu erreichen. Dies ist ohne die Registrierung am Gatekeeper sonst nicht möglich.

 

 

Nutzung ohne Registrierung am Gatekeeper

Sie bekommen von ihrem Konferenzpartner eine 5stellige Konferenznummer mitgeteilt. Mittels der App können Sie sich jetzt in diese Konferenz einwählen. Wählen Sie dazu folgenden String:

mcu.vc.dfn.de##979*****

 
Nutzung mit Registrierung am DFN-Gatekeeper
In den Einstellungen der App haben Sie auch die Möglichkeit, ihr Gerät am Gatekeeper des DFN Vereines zu registrieren. 
 
  • Öffnen Sie die Einstellungen -> H.323 Einstellungen in der App
  • Wählen Sie den externen Gatekeeper aus
  • Konfigurieren Sie folgenden Gatekeeper: pgk.vc.dfn.de
    Konfigurieren Sie ihr Endgerät mit ihrer Email Adresse (H.323 Name) und Mobilnummer (H.323 Nebenstelle). Diese Angaben dienen ausschließlich der eindeutigen Identifizierung.
  • Für die Verbindung mit der DFN MCU wählen Sie 0049100979*****
  • Für die Direktverbindung mit den Videokonferenzgeräten der Humboldt-Universität entnehmen Sie die Rufnummerndetails unserer Seite der angemeldeten Endgeräte

 

Nutzung mit Registrierung am HU-Gatekeeper
Wenn Sie als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter regelmäßig Videokonferenzen aus der HU heraus durchführen wollen, können Sie sich auch am HU Gatekeeper registrieren. Bitte nehmen Sie dafür Kontakt mit uns auf. Ihr mobiles Endgerät erscheint dann auch auf der Webseite der angemeldeten Endgeräte.

 

Können Sie mir bei einer Skype - Konferenz helfen?
Skype basiert auf einem eigenen Protokoll, dass bisher nur wenig Schnittstellen zu anderen Videokonferenzlösungen anbietet. Daher unterstützen unsere Videokonferenzräume keine Skypekonferenzen.
Außerdem raten wir von Skype auf Grund des Datenschutzes dringend von der Nutzung, gerade im wissenschaftlichen Bereich, ab. 
Bei größeren Konferenzen oder einer Personengruppe auf mindestens einer Seite empfehlen wir Ihnen die Durchführung einer H.323 Videokonferenz, als arbeitsplatzbasierte Alternative bietet sich eine Webkonferenz mit Adobe Connect an.
Wird ein Techniker bei der Konferenz vor Ort sein?
Mit der Buchungsbestätigung versichern wir Ihnen, dass ein Techniker des Videokonferenzservices vor Ort sein wird. Dies ist für den Zugang zu den Videokonferenzräumen und zum Aufbau der Verbindung in der Regel auch zwingend erforderlich. Je nach Bedarf betreut der Techniker auch die komplette Videokonferenz.

Telefonkonferenzen

Wie kann ich eine Telefonkonferenz durchführen?
Wenn Sie noch nie eine Telefonkonferenz durchgeführt haben, können Sie sich für eine Konferenz auf unseren Seiten anmelden. Sie bekommen spätestens am nächsten Werktag von uns eine individuelle Nummer für die Telefonkonferenz und die Einwahlmöglichkeiten mitgeteilt. 
Wie kann ich mich in eine Telefonkonferenz einwählen?
Die Telefonkonferenz erreichen Sie durch Einwahl ueber die Nummer:

030 200 gefolgt von Ihrer Konferenznummer.
    
Sie werden in die Konferenz mit eingebunden. Der erste Teilnehmer erhaelt eine entsprechende Meldung und muss warten bis die weiteren Teilnehmer sich eingewaehlt haben.
    
Alle Teilnehmer koennen sich wie oben beschrieben in die Konferenz einwaehlen. Falls diese Methode nicht funktioniert, besteht weiterhin die Moeglichkeit sich mit der alten Methode einzuwaehlen. Waehlen Sie dazu die folgende Nummer:

+49-30-2541080

Warten Sie, bis Sie aufgefordert werden Ihre Konferenznummer einzugeben. Geben Sie diese ein und beenden Sie die Eingabe mit einer Raute (#)
 
Kann ich die Nummer für die Telefonkonferenz mehrmals benutzen?
Sie müssen nicht unbedingt für jede Konferenz eine neue Nummer generieren und eine Telefonkonferenz auf unseren Seiten anmelden. Die Konferenznummern wurden für Sie persönlich generiert und können mehrfach von Ihnen verwendet werden.
Kann ich die Nummer jederzeit nutzen oder nur zu bestimmten Zeitpunkten?

Die Konferenznummer, die Sie von uns erhalten haben, wurde für sie persönlich generiert. Sie können die Nummer jederzeit und mehrfach nutzen. Die Termine müssen nicht mit dem Videokonferenzservice abgestimmt werden.

Kann ich sehen, wer sich in die Telefonkonferenz eingewählt hat?

Auf der Anmeldeseite für Telefonkonferenzen haben wir zwei Möglichkeiten vorgestellt, um sich eine Telefonnummer für eine Konferenz zu generieren. Bei der eigenen Anmeldung über den DFN-AAI Login haben Sie, wie in der Anleitung beschrieben, Überblick in die eingewählten Rufnummern und die Anzahl der Teilnehmer. Bei der Anmeldung über das Formular des CMS besteht diese Möglichkeit nicht.

Webkonferenzen

Wo kann ich mich für eine Webkonferenz anmelden?

Sie müssen sich für eine Webkonferenz nicht beim Videokonferenzservice des CMS anmelden. Eine Webkonferenz mit Adobe Connect können Sie selbstständig an ihrem Arbeitsplatz durchführen.

Ich möchte ein Webkonferenz durchführen. Wie kann ich diese starten?
Mit der Teilnahme der Humboldt-Universität an der Authentifizierung- und Autorisierungs-Infrastruktur (DFN-AAI) ist es jeder Nutzerin und jedem Nutzer möglich, eine eigene Webkonferenz mit ihrem bzw. seinem HU-Account aufzusetzen, zu starten und per Link die weiteren Partizipierenden einzuladen. Den Login finden Sie auf den Seiten vom DFN.
Wer kann am DFN-AAI-Login teilnehmen?
Die Möglichkeit des AAI-Logins über den HU Account steht allen Mitarbeiter_innen der HU zur Verfügung. Die Nutzung des Logins für Studierende und Lehrbeauftragte ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht möglich. 
Wo finde ich eine Anleitung für die Durchführung einer Adobe Connect Webkonferenz?
Im CMS-Blog gibt es eine kurze Einleitung für das Aufsetzen und Einrichten einer Webkonferenz mit Adobe Connect.
Außerdem können Sie sich über das einfache Rechtemanagment in Adobe Connect informieren.
Welche Software wird für Adobe Connect benötigt?

Um an einer Sitzung von Adobe Connect teilnehmen zu können, benötigt man lediglich einen Browser (es wird die Nutzung von Firefox empfohlen) sowie die aktuelle Version von Adobe Flash. Soll der Bildschirm für eine Präsentation freigeben werden, so wird zusätzlich das Adobe Connect Plugin benötigt. Die Installation kann über den Download manuell erfolgen oder innerhalb der Adobe Connect Sitzung.

 

Sollte Ihnen aus Sicherheitsgründen kein Adobe Flash zur Verfügung stehen, so können Sie mit ihrem Browser und dem Adobe Connect Plugin auch ohne Flash Adobe Connect nutzen. Die Installation des Plugins muss dann im Vorfeld erfolgen. Eventuell sind dabei Administrationsrechte erforderlich.

Kann ich Adobe Connect ohne Flash benutzen?

Sollte Ihnen aus Sicherheitsgründen kein Flash zur Verfügung stehen, so können Sie mit ihrem Browser (Firefox oder Chrome) und dem Adobe Connect Plugin auch ohne Flash Adobe Connect nutzen. Die Installation des Plugins muss dabei dann im Vorfeld erfolgen. Eventuell sind dabei Administrationsrechte erforderlich.

Welche Hardware wird für Adobe Connect benötigt

Neben ihrem PC oder Laptop benötigen Sie eine Kamera und ein Mikrofon. Allerdings sind die oft vorhanden Geräte nicht immer geeignet, wenn zum Beispiel mehrere Menschen in einem Raum an einer Webkonferenz teilnehmen möchten. Dann empfiehlt sich eine zoom- und schwenkbare Kamera sowie ein Lautsprecher- und Mikrofoneinheit die den gesamten Raum abdeckt.


Da diese Geräte in der Regel nicht vorhanden ist, können Sie ein Logitech Konferenzkit beim Videokonferenzservice ausleihen. Bitte nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit uns auf, damit wir einen Termin für die Einweisung in die Hardware vereinbaren können.

Damit können Sie kleine bis mittelgroße Besprechungsräume mit einfachen Mitteln webkonferenzfähig machen. 

Wann findet die nächste Schulung zu Adobe Connect statt?
Schulungstermine werden rechzeitig auf der Seite vom CMS angekündigt. Da momentan aber keine Schulungen geplant sind, können Sie uns gerne Ihr Interesse an einer Schulung mitteilen.
 
Eine wichtige Informationsquelle für Adobe Connect ist der DACH Verband. Dort werden alle 14 Tage Meetings zu bestimmten Themen angeboten und der Blog enthält umfangreiche Informationen und alle Aufzeichnungen der bisheringen Meetings.