Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Computer- und Medienservice

Zertifikat auf der HU-CA Smartcard erneuern

Kurzbeschreibung

Als Benutzer unserer HU-CA Smartcard können Sie ihr Zertifikat bequem mit unserem HU-CA Smartcard Zertifikat-Updater erneuern, dass alte Zertifikat verbleibt auf der Smartcard und sollte durch Sie auch NICHT gelöscht werden..
Ihr neues Zertifikat steht ihnen 5 Tage nach Beantragung als Update zur Verfügung, oder Sie werden darüber informiert.

Sollte unten beschriebene Prozess mit dem HU-CA Smartcard Zertifikat-Updater nicht funktionieren finden sie hier eine alternative Vorgehensweise zum Zertifikat-Update.
 

Vorraussetzungen für das Zertifikat-Update

  • angeschlossener Kartenreader und installierter Readertreiber
  • installiertes Java (JRE)

 

Vorgehensweise

 

  1. Stecken Sie ihre HU-CA Smartcard in den Kartenreader.
  2. Starten Sie den HU-CA Smartcard Zertifikat-Updater
    Hinweis: Der Start von Java kann bis zu 1 Minute dauern.
    Klicken Sie bei der Sicherheits-Warnung von Java auf "Ausführen". (siehe Bild 1)
     

    Zertifikat-Updater

    Abb. Bild 1

  3. Das Zertifikat-Update startet automatisch. Falls nicht, klicken Sie auf den Button "Start" (siehe Bild 2)

    null

    Abb. Bild 2

    Nach erfolgreicher Erneuerung Ihres Zertifikates erhalten Sie folgende Meldung. (siehe Bild 3)

    Zertifikat-Updater3

    Abb. Bild 3

    Klicken Sie auf "Ende" und beenden Sie den HU-CA Smartcard Zertifikat-Updater.
     
  4. Installieren sie unbedingt auch die neuen Wurzelzertifikate auf ihrer HU-CA-Smartcard

    Laden sie sich dazu die folgenden 3 Zertifikate auf ihren Computer und speichern diese ab.

    DFN-Verein Global Issuing CA.cer

    DFN-Verein Certification Authority 2.cer

    T-TeleSec GlobalRoot Class 2.cer

    Öffnen sie nun den Viewer der Siemens-CardOS-API (Programme-Siemens-CardOS-API)



    Wählen sie nacheinander die 3 zuvor gespeicherten Zertifikate für den Import aus.
    Danach sollten die neuen Wurzelzertifikate sichtbar sein. Es können auch mehr Zertifikate sichtbar sein, z.B. von ihrem alten Zertifikat, diese sollten sie nicht löschen.


     

 

Richten Sie ihr neues Zertifikat in ihren Anwendungen (z.B E-Mail) ein. Löschen Sie NICHT ihr altes Zertifikat.

 

Thunderbird: Extras - Konteneinstellungen - S/MIME-Sicherheit - Auswählen (dann das neue Zertifikat anhand des Gültigkeitsdatums auswählen)

Outlook / Outlook Express: wählt selbstständig das neue Zertifikat aus